Unser Konzept für die
Nachnutzung des VW-Turms

Zusammen für Hannovers Skyline

Konzept

Wir retten den VW-Turm vor dem Abriss, machen ihn zum Leuchtturm und fördern zugleich Musik und soziale Maßnahmen.

Warum?

  • VWN möchte den Turm nicht weiter betreiben. Ein Abriss ist für VWN ökonomisch sinnvoller als der weitere Betrieb als passiver Werbeträger
  • Hannover aber braucht den Turm – als Landmarke, als Wahrzeichen, als Teil der Stadtidentität

Wie?

Die Rettung und der weitere Betrieb des Turms umfasst die folgenden Maßnahmen.

  • Umbau: Der Gute Turm erfährt eine umfangreiche Sanierung und einen Umbau. Zwei weitere Ebenen werden konstruiert.
  • Werbefläche: Wird zu einer ikonischen und hochwertigen Werbefläche entwickelt.
  • Konzertreihe: Einmal im Monat findet ein Konzert einer namhaften nationalen oder internationalen Band statt.
  • Streaming-Vermarktung: Der gesamte Prozess wird zu einem neuartigen Streaming Format entwickelt.
  • Weitere Nutzungen des GutenTurms: Co-Working, Hochzeiten, Tagungen, Übernachtungen, Erlebnisse wie Bungeejumping. Klettersteig, Houserunning, …

Wer soll das bezahlen?

Der laufende Betrieb soll aus den oben genannten Finanzierungsquellen gestemmt werden

Kosten für Sanierung und Umbau werden bei ca. 50 Mio liegen

  • VWN wird wahrscheinlich eine Summe von 7-10 Mio an einen Nachfolger bereitstellen
  • Der wichtigste Baustein ist die Lotterie. Diese soll ca. 21 Mio/Jahr einspielen, um die Investition zu tilgen

Unsere Partner

Wir retten den VW-Turm vor dem Abriss, machen ihn zum Leuchtturm und fördern zugleich Musik und soziale Maßnahmen.

Meilensteine

Das Konzept zum “Guten Turm” hat am 10.02.24 das Licht der Welt erblickt.
In der kurzen Zeit seitdem haben wir schon erstaunlich viel geschafft:

  • Logo und CI entwickelt
  • Website aufgebaut
  • Instagramkanal aufgebaut
  • Mousse T. als Projektpartner und Initiator gewonnen
  • Imagevideo mit Mousse T. gedreht diverse Presseartikel generiert
  • den Abriss aufgehalten und die Entscheidung um ein Jahr vertagt
  • LOIs von NGOs und Unternehmen bekommen (u.a. Viva con Agua, KreHtiv Netzwerk, Cineteam Hannover, …)
  • erste Sponsoren gefunden, bislang ca. 2 Mio an Leistungszusagen
  • Politik überzeugt, u.a. steht der Oberbürgermeister Belit Onay hinter dem Konzept
  • Idee und Plan für flankierende Fernsehdoku entwickelt
  • Fernsehsender und Streamingdienste
  • Visualisierung entwickelt
  • über 15 Partner gewonnen
  • Businessplan entwickelt
  • Steuerberatung als Sponsoring eingeworben
  • den Turm als Studi-Projekt an der Hochschule für Architektur platziert
  • Ausstellung zum Turm im Aufhof geplant
  • Modell des Turms aus LEGO im Maßstab 1:42 gebaut
  • weiterführende “Lotterien” in verschiedenen Sparten entwickelt (Sport, Klassik, Spiritualität, Elektro, …)
  • ersten Werbepartner gefunden
  • Investorenabend auf dem Turm in Vorbereitung

Initiator

Mousse T.

Ein Grammy-Nominee, der als DJ die angesagten Clubs aufmischt. Ein Remix-Experte, der Konzertsäle füllt. Ein bekennender Hannoveraner, Musik-Kurator, der als Produzent und Musiker internationale Erfolge feiert: Das ist Mousse T.

Seit bald 30 Jahren feiert sein Label „Peppermint Jam Records“ internationale Erfolge. Aus der Feder von Mousse T. stammen AlltimeDancefloor-Favorites wie „Horny“, „Is It’ cos I’m Cool“ oder „Pop Muzak“. Er hat Pop-Legende Tom Jones den Megahit „Sexbomb” auf den Leib geschrieben und sich damit in der Musikgeschichte verewigt.

Mousse T. engagiert sich für den Erhalt des VW Fernsehturms in Hannover, einem Symbol der Stadtgeschichte und kulturellen Identität. Er träumt davon, den Turm in ein lebendiges Zentrum der Kultur umzuwandeln, um Generationen zu verbinden und Besucher weltweit anzuziehen. Mousse T plant, durch kulturelle Veranstaltungen Aufmerksamkeit zu generieren und für den Erhalt dieses ikonischen Wahrzeichens zu kämpfen.

Initiator

Daniel Pflieger

Daniel Pflieger Unternehmer aus Leidenschaft
ist der Kreativitäts – Experte, der „spielerisch“ Erlebniswelten schafft.
Für Ihn ist die Welt ein gigantischer Spielplatz – im wahrsten Sinne
des Wortes.

Seit über 15 Jahren entwickelt er Geocaches und
Schatzsuchen für Kauf- und Marketingerlebnisse. Diese
Leidenschaft führte zur Gründung der weltweit ersten
Geocaching-Marketingagentur und des einzigartigen
Geocaching-Reisebüros. Seine Aktivitäten haben sich in
unglaubliche Dimensionen entwickelt: von heimlich platzierten
Klavieren über Guerilla-Zoo-Eröffnungen bis hin zu Straßen, die über
Nacht neue Namen bekommen.

Pflieger, bekannt für sein innovatives Denken und sein Engagement für die Gemeinschaft, sieht im Fernsehturm mehr als nur eine architektonische Struktur. Für ihn ist der Turm ein Symbol der Stadtgeschichte, ein Orientierungspunkt, der Generationen von Hannoveranern verbindet und gleichzeitig ein potenzieller Magnet für Besucher aus aller Welt darstellt. Seine Vision für den Turm geht weit über seine Erhaltung als stilles Denkmal hinaus; er träumt von einer Neubelebung, die den Turm zu einem lebendigen Zentrum der Kultur und Begegnung macht.

Initiator

Mark Fitz-Krugel

Mark Fitz-Krugel ist geschäftsführender Gesellschafter der pulsschlag network GmbH.

Der 50-Jährige hat an der Sporthoch- schule Köln Sportwissenschaften und an der Universität zu Köln Betriebswirtschaft studiert. Zudem hat er sich berufsbegleitend zum Kommunikationswirt (wak Köln) sowie Werbefachwirt (IHK zu Köln) weiterqualifiziert. Nach zahlreichen leitenden Positi- onen in namhaften Agenturen gründete er vor über 15 Jahren
die pulsschlag network GmbH. Als auf die Immobilienbranche spezialisierte Kreativ-Agentur bietet diese ein breites Spektrum an Leistungen für Makler, Projektentwickler und Eigentümer zur Vermarktung derer Immobilien.
Dies mit Schwerpunkt im Bereich der Kreation authentischer Objekt- und Projektbrands, dem Placemaking, sowie der Reposi- tionierung von Bestandsobjekten. Darüber hinaus begleitet er mit seiner Agentur Unternehmen auf Ebene der Unternehmenskom- munikation auf ihrem Zukunftspfad.

Als bekennender Befürworter für den Erhalt von Bauwerken und deren Transformation in die Neuzeit fasziniert ihn beim Guten Turm Projekt insbesondere die einmalige Verbindung zwischen Immobilie, Kunst & Kultur in Ver- bindung mit einem echten, nachhaltigen Social Impact.

Was wir brauchen

Der Gute Turm wird ein Gemeinschaftsprojekt mit zahlreichen Unterstützern, die ihre Expertise einbringen, weil sie ein verstärktes Interesse haben an CSR Maßnahmen, Musik&Kultur, Hannover oder einzigartigen Leuchtturmprojekten.

Wir suchen sowohl finanzielle Unterstützung als auch Dienstleistungen, die im besten Fall als Sponsoring eingebracht werden. Konkret sind das:

Baustelleneinrichtung, Geräte, Dienstleistungen:
  • Architekten- und Ingenieurleistungen
  • Baumaschinen und Geräte
  • Baustelleneinrichtung
  • Baustellensicherung
  • Entsorgungsleistungen / Baureinigung
  • Krane/Hebegeräte
Tiefbauleistungen:
  • Abbruch
  • Asphaltbau
  • Erdarbeiten
  • Kanalbau
  • Pflasterarbeiten
  • Schüttgüter
  • Spezialtiefbau/Verbau/Wasserhaltung
  • Anbindung an das Kanalnetz
  • Wasser/Abwasser
  • Stromversorgung
Rohbauleistungen
  • Betonsanierung
  • Maurer-/Verblenderarbeiten
  • Rohbauarbeiten Stahlbau/Schlosserarbeiten
Nicht-technischer Ausbau:
  • Blecharbeiten für Dach und Wand
  • Boden-/Wandbeläge Dachabdichtungen
  • Fenster/Türen/Tore
  • Glas-/Metallfassaden
  • Tischlerarbeiten
  • Trockenbauarbeiten
  • WDVS/Malerarbeiten
Technische Gebäudeausstattung:
  • Aufzüge
  • Elektro
  • Heizung/Kälte
  • Lüftung
  • MSR-Technik
  • Sanitär
  • Sprinkler/Brandschutz
Weitere Leistungen:
  • Steuerberatung
  • juristische Beratung zum Organisationsaufbau
  • Projektmanagement
  • Versicherungen
  • Marketing
  • Booking
  • Vermarktung der Werbeplattform
  • Controlling

Kontakt

Interesse uns zu unterstützen?
Dann meld dich gern bei uns.

*erforderlich

2 + 13 =